Gehen Sie in der Natur Vorpommerns auch auf Safari - auf Biber-Safari. Entdecken Sie längst nicht nur Biber; auch Seeadler, Otter und Silberreiher sind zu beobachten.

Naturbeobachtungen

Zugegeben: Von den Weiten Afrikas sind wir ein ganzes Stück entfernt. Auch sind unsere Safaris keine "Gesellschaftsreisen nach Afrika mit der Möglichkeit, Großwild zu beobachten und zu jagen", wie der Duden das altertümliche Wort definiert. Und doch trifft die Bezeichnung "Safari" für Naturbeobachtung in den Flusstälern Vorpommerns mehr als zu.

Gejagt werden dabei selbstverständlich weder Tiere noch Pflanzen. Nur die Augen gehen bei unseren Safaris auf Entdeckungsreise. Silberreiher, Wildgänse, seltene Orchideen, die Schwanenblume, das Tüpfelsumpfhuhn, der Seeadler und der Fischotter stehen Löwe, Nashorn und Elefant in nichts nach.

Hier anzutreffen ist zudem der Biber, Europas größtes Nagetier, das zu den "Big Five" des Nordens gehört: Tiere, die ihre Landschaft prägen. Und wirklich: Unübersehbar sind die großen Biberburgen entlang der Flussufer, ebenso wie die frisch angenagten Stämme und Zweige einzelner Bäume.Und das auf dem gesamten Flusslauf, einer Strecke von 80 Kilometern.

Erfahrene und ausgebildete Naturführer gehen mit Ihnen auf die Spur dieser seltenen Tiere und Pflanzen und nehmen Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise. Lassen Sie sich auf dem Wasser oder zu Land entführen in die Weiten des einzigarten Peenetals.